COMPENSATE CON AGUA?!

Welche Rolle CO2-Zertifikate im WASH-Sektor und bei Viva con Agua spielen können

Samstag
11:00 – 12:30 Uhr

CO2-Kompensation ist doch Ablasshandel! Das denken viele und das hat gute Gründe. Erstens erscheint es wie ein schlanker Weg aus der Verantwortung, seine Emissionen zu reduzieren. Zweitens gibt es aus den letzten Jahren zahlreiche Beispiele von nicht erfüllten Kompensationsversprechen. Andererseits gibt es einen riesigen Finanzierungsbedarf für das SDG6, für bezahlbare Wasser-, Sanitärversorgung und Hygiene für alle und viele WASH-Projekte und -Produkte haben einen positiven Klimaeffekt durch Vermeidung zusätzlicher Emissionen. Ein Beispiel aus unserer Viva con Agua-Familie ist das ugandische Social Water Business Spouts, dessen Wasserfilter die Emission von CO2 durch das Abkochen von Wasser reduzieren. An diesem Beispiel wollen wir – Hannes und Arnd – euch zeigen und mit euch diskutieren, wie Viva con Agua das Angebot von CO2-Kompensation nutzen kann, um zusätzliche Ressourcen für WASH zu mobilisieren.

Ort: ARENA

In der ARENA werden spannende Fragen ausgehandelt und anregende Impulse diskutiert. Lasset die Spiele beginnen.

VON UND MIT:
Arnd Boekhoff

Das Format: Austausch

Innerhalb der AUSTAUSCH-Formate gibt es zwar ein konkretes Thema, aber nicht zwingend eine Agenda. Hier kommst du mit anderen anhand eines Inputs respektive einer Herausforderung ins Gespräch.